Die nachhaltigen Entwicklungsziele

Was sind die nachhaltigen Entwicklungsziele?

Als nachhaltige Entwicklungsziele  – Sustainable Development Goals (SDGs) – werden 17 Entwicklungsziele bezeichnet, mit denen die Armutsreduzierung, nachhaltiges Wirtschaften und der Umweltschutz weltweit vorangetrieben werden sollen.  Die Ziele sollen bis 2030 umgesetzt sein.

 

Weiter

Wer entscheidet über die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele?

Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele sind aus einem mehrjährigen Verhandlungsprozess im Rahmen der Vereinten Nationen (UN) hervorgegangen. Diese 17 Ziele und die dazugehörigen 169 Unterziele wurden am 25. September 2015 bei dem Sondergipfel der Generalversammlung von den Staats- und Regierungschefs von 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen angenommen.

Weiter

Warum ist die neue Entwicklungsagenda wichtig?

Die neue Entwicklungsagenda ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer gerechteren Welt und zur Stärkung der Menschenrechte. Sie eröffnet unter anderem neue Perspektiven für die Stärkung von Mädchen und Frauen und bietet ihnen die Chance auf Selbstbestimmung, bessere Gesundheitsversorgung und Zugang zu Familienplanung.

Weiter

Ab wann tritt die neue Entwicklungsagenda in Kraft? Ist sie verbindlich?

Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele sollen ab dem 1. Januar 2016 weltweit umgesetzt werden. Sie lösen also die Millennium-Entwicklungsziele ab. Ihre Umsetzung ist freiwillig, und jeder Staat entscheidet selbst über die Maßnahmen zur Erreichung der Ziele. Allerdings sollen die Fortschritte regelmäßig überprüft werden.

Weiter

Was unterscheidet die neuen Ziele von den bisherigen Millennium-Entwicklungszielen?

Im Gegensatz zu den Millennium-Entwicklungszielen sollen die Nachhaltigkeitsziele für Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländer gleichermaßen gelten und alle Aspekte nachhaltiger Entwicklung umfassen. Damit gehen sie über das konventionelle Verständnis von Entwicklungspolitik hinaus, wonach lediglich die Länder im globalen Süden im Fokus stehen. Die Ziele zu Gesundheit und zur Gleichstellung der Geschlechter sind zudem umfassender als bei Millennium-Entwicklungszielen.

Weiter

Was bedeuten die Ziele für Deutschland?

Deutschland muss zum einen seiner internationalen Verantwortung gerecht werden und sich verstärkt für Entwicklungszusammenarbeit engagieren. Zum anderen muss Deutschland für die nationale Umsetzung der Ziele sorgen. Die Bundesregierung muss daher verbindliche Ziele formulieren, um einen angemessenen Beitrag zu Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in und durch Deutschland bis 2030 zu leisten. Dazu müssen vor allem nationale Politiken mit Blick auf Nachhaltigkeitsziele zu Gesundheit, Armut, Gleichberechtigung, Handel und Umweltschutz angepasst werden.

 

Weiter

Armut
beenden

Armut in jeder Form und überall beenden.

Hunger
beenden

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen
und eine nachhaltige
Landwirtschaft fördern.

Gute
Gesundheit

Ein gesundes Leben
für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen
fördern.

Hochwertige Bildung

Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern.

Geschlechter-gerchtigkeit

Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Männer erreichen.

Wasser-
versorgung

Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten.

Nachhaltige
Energie

Zugang zu bezahlbarer,
verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie
für alle sichern.

Wirtschaft


Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

Infrastruktur und Innovation

Eine belastbare Infrastruktur aufbauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen.

Ungleichheiten
abbauen

Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten verringern.

Nachhaltige
Städte

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen.

Nachhaltiger
Konsum

Für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sorgen.

Klimawandel
bekämpfen

Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen.

Maritime
Ressourcen

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten
und nachhaltig nutzen.

Ökosysteme und Biodiversität

Ökosysteme schützen, wiederherstellen und nachhaltige Nutzung fördern,
Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodenverschlechterung stoppen, umkehren und Biodiversitätsverlust stoppen.

Zugang zur
Justiz

Friedliche und inklusive Gesellschaften in nachhaltiger Entwicklung fördern,
allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und
effektive, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen.

Partnerschaft für Entwicklung

Umsetzungsmittel stärken und die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung wiederbeleben.

Lasst uns jetzt unsere Zukunft schaffen und unsere Träume zur Realität von Morgen machen.Malala Yousafzai