Gruppe von Jugendlichen bei einer Aufklärungsvorführung in Uganda
In den DSW-Jugendklubs, wie hier in Uganda, klären Jugendliche Gleichaltrige über Verhütung auf. Das Thema ist in der Schule häufig Tabu, was zu vielen ungewollten Teenagerschwangerschaften führt.

Wenn Mädchen Mütter werden

Leonie Müßig Blog, Jugendliche, Projektberichte 0 Comments

Spätestens mit der ersten Freundin oder dem ersten Freund werden die Themen Aufklärung und Verhütung aktuell. Wie war das nochmal mit den fruchtbaren Tagen? Gut, wenn man weiß, wo es Informationen gibt und man offen mit jemandem über das wichtige Thema sprechen kann. Kondom, Pille oder Spirale? Die Liste der Verhütungsmöglichkeiten ist lang. Theoretisch. Denn in der Praxis sind sie …

Junge Frauen bei einem Workshop der DSW zu Verhütungsmöglichkeiten in Kenia.
Workshop der DSW zu Verhütungsmöglichkeiten in Kenia. Solche Angebote sind durch die Global Gag Rule in Gefahr und damit auch die Selbstbestimmung und das Leben von Mädchen und Frauen. Foto: Jonathan Torgovnik

Wie sich die Global Gag Rule auf das Leben von Mädchen und Frauen in Kenia auswirkt

Gast Blogger Blog, Entwicklungszusammenarbeit, Freiwillige Familienplanung, Jugendliche, Müttergesundheit 0 Comments

Unmittelbar nach seiner Amtseinführung im Januar 2017 hat US-Präsident Donald Trump die sogenannte Global Gag Rule in verschärfter Form wieder eingeführt. Der Richtlinie zufolge werden allen Organisationen, die Abtreibungen anbieten oder auch nur zum Thema informieren, US-amerikanische Entwicklungsgelder komplett gestrichen. Das gilt auch für solche Projekte im Gesundheitsbereich, die nichts mit Schwangerschaftsabbrüchen zu tun haben. Nach und nach machen sich die Auswirkungen …

Vogelperspektive: Menschen laufen auf Zebrastreifen in einer Stadt über eine riesige Kreuzung.
Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heute in Städten. Die Urbanisierung hat Licht- und Schattenseiten. Wie hier in Tokyo, der größten Stadt der Welt.

Die Menschen zieht es in die Stadt

Leonie Müßig Allgemein, Blog, Weltbevölkerung 0 Comments

New York – Rio – Tokyo. Städte weltweit wachsen rasant. Nach aktuellen Zahlen der Bevölkerungsabteilung der Vereinten Nationen (UNPD) leben heute 55 Prozent der Weltbevölkerung in Städten – also mehr als jeder Zweite! Zum Vergleich: 1950 war es gerade mal jeder Dritte. Und der Stadt-Boom hält an. Vor allem auf junge Menschen üben Ballungszentren einen ganz besonderen Reiz aus. Besonders …

Silvia aus Kenia und ihre Mutter
Jugendberaterin Silvia und ihre Mutter. Silvia erzählt im Interview, was der Muttertag in Kenia für sie bedeutet und was sie sich für die Zukunft wünscht.

„Ich kann es anders machen als meine Mama“: Silvia über den Muttertag in Kenia

Malene Hummel Blog, Freiwillige Familienplanung, Frühe Aufklärung, Jugendliche 0 Comments

Silvia Bulali ist eine 25-jährige Jugendberaterin in einem unserer Projekte in Kenia. Ich spreche mit ihr über den Muttertag in Kenia und darüber, was es bedeutet, später mal selbst Mutter zu sein. Silvia, wie wird in Kenia Muttertag gefeiert? Silvia: Wir zeigen unseren Müttern, dass wir sie schätzen und lieben. Neben persönlichen Briefen und kleinen Geschenken machen wir das vor …

Drei Frauen sitzen beim Gespräch über Aufklärung und Verhütung in einem Restaurant am Tisch.
Plaudern in Nairobi in entspannter Runde über Sex und Verhütung: Die DSW-Mitarbeiterinnen Rena, Alice und Njeri (von links).

Sex und Nairobi City: drei Frauen – drei Länder – drei Geschichten über Sex und Verhütung

Gast Blogger Blog, Freiwillige Familienplanung 0 Comments

Wie ist es, eine Frau zu sein – in Kenia, in Deutschland, und in England? Alice, Njeri und Rena von der DSW sprechen in Nairobi offen über Kondom-Ausstellungen, darüber wie es ist, wenn man sich Verhütung nicht leisten kann und was sie von ihren Regierungen fordern. Wie war bei euch die Sexualaufklärung in der Schule?  Njeri: In Kenia lernt man in …

Mitglieder des Parlamentarischen Beirats

Neue Legislatur, neues gemeinsames Engagement: Auftakt des Parlamentarischen Beirats

Gast Blogger Blog, Entwicklungszusammenarbeit, Freiwillige Familienplanung, Globale Gesundheit 0 Comments

Schlagabtausche, Zwischenrufe, höhnisches Lachen – im Bundestag geht es in der Regel sehr kontrovers zu. Nicht so beim ersten Treffen des Parlamentarischen Beirats für Bevölkerung und Entwicklung nach den Bundestagswahlen. Dieses fand am 19. April – in Abstand zu den hitzigen Plenumsdebatten – im Paul-Löbe-Haus statt. Hier trafen sich Abgeordnete aus fünf Fraktionen, um sich – ganz harmonisch und einvernehmlich …

Am Weltgesundheitstag fordert die DSW Gesundheit für alle Menschen

Gesundheitsversorgung für alle? Sieben Dinge, die sich ändern würden

Mareike Döring Blog, Freiwillige Familienplanung, Globale Gesundheit, HIV und Aids, Müttergesundheit 0 Comments

Am 7. April ist Weltgesundheitstag – in diesem Jahr steht die Forderung nach Universal Health Coverage, also flächendeckender Gesundheitsversorgung im Mittelpunkt. Das Thema könnte besser nicht gewählt sein, denn globale Gesundheit ist ein Ziel, das die Vereinten Nationen bis 2030 erreichen wollen. Außerdem ist die Gesundheitsversorgung aller Menschen ein Dreh- und Angelpunkt für den weltweiten Kampf gegen Armut. Aber wie …

Kenianische Schülerinnen sitzen vor einem Computerbildschirm
Ein Schulbesuch sollte für alle Menschen möglich sein. Doch gerade Mädchen in Entwicklungsländern haben nicht die selben Möglichkeiten für Bildung, wie ihre männlichen Altersgenossen oder Mädchen in Industrieländern. © Jonathan Torgovnik/Reportage by Getty Images

Schulbesuch – Ein Traum für viele

Ute Stallmeister Blog, Jugendliche 0 Comments

Grundschulbildung für alle Kinder dieser Erde – das war eines der wichtigsten Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2000. Es sollte bis 2015 verwirklicht werden. Doch das blieb ein Wunsch. Obwohl die Zahl der Kinder, die keine Schule besuchten, seit 2000 fast halbiert wurde, gehen derzeit etwa 63 Millionen heranwachsende Mädchen weltweit nicht zur Schule. Auffallend sind die unterschiedlichen Anteile beim …

Eine 14-jährige Braut in Indonesien.

5 Fragen – 5 Antworten zu Kinderehen

Ute Stallmeister Blog, Jugendliche 1 Comment

Kinderehen verbauen Millionen von Mädchen ihre Chancen im Leben. Unter welchen Folgen müssen die Kinderbräute leiden, und was lässt sich gegen diese verbreitete Praktik tun? 1. Kommen Kinderehen nur in armen Ländern vor? 2. Sind ausschließlich Mädchen von Kinderehen betroffen? 3. Warum werden Kinderehen geschlossen? 4. Welche Folgen hat eine Kinderehe für die Mädchen? 5. Was kann man gegen Kinderehen …

Am Tuberkulosetag 2018 brauchen wir noch mehr Investitionen in Forschung

Tuberkulose-Impfstoff: 100 Jahre und kein bisschen weiter

Mareike Döring Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge fehlten im Jahr 2017 für eine ausreichende Finanzierung der Tuberkulosebekämpfung 2,3 Milliarden US-Dollar. Am heutigen Tuberkulosetag 2018 werden wir einmal mehr daran erinnert, dass wir dringend Investitionen brauchen, um sowohl den rund 100 Jahre alten Impfstoff zu überarbeiten als auch effektive Diagnostika und hochwerte Medikamente für alle Menschen verfügbar zu machen. Impfungen gegen Tuberkulose sind noch …