Mutter und Kind mit Hunden in Vietnam

Im Fokus: Tollwut – Biss mit Folgen

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Vielleicht kennt man die Schilder zu Tollwut, die manchmal noch an Ortseingängen in Deutschland stehen:   Deutschland gilt seit 2008 als tollwutfrei, so wie ein Großteil Europas. Doch die Krankheit ist immer noch auf allen Kontinenten und in insgesamt 150 Ländern weltweit verbreitet. Deshalb sollte man gerade vor einer Reise in ferne Länder prüfen, ob es im Urlaubsland Tollwut gibt. …

Gesundheitsmitarbeiter in Kenia
Über eine Milliarde Menschen sind von vernachlässigten Armutskrankheiten betroffen – vor allem in Entwicklungsländern. Doch globale Gesundheit geht uns alle an. Das Bild zeigt Gesundheitsmitarbeiter in Kenia.

Stephan Albani: „Krankheiten halten sich nicht an Ländergrenzen“

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Vernachlässigte und armutsbedingte Krankheiten betreffen über eine Milliarde Menschen weltweit. Forschung und Entwicklung in neue Diagnostika, Impfstoffe und Behandlungsmöglichkeiten zu vernachlässigten ist fatal. Ein Bündnis aus Entwicklungsorganisationen und Privatwirtschaft verleiht daher jedes Jahr den Memento-Preis in drei Kategorien, um Menschen für ihr besonderes Engagement zu vernachlässigten Krankheiten auszuzeichnen. Den Memento Politikpreis 2017 erhielt der Bundestagsabgeordnete Stephan Albani (CDU), der auch …

Eine Gruppe von Kindern in Uganda in pinken Kitteln warten vor dem Tisch einer Ärztin

7 Fragen – 7 Antworten zu Armutskrankheiten

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit, HIV und Aids 11 Comments

1. Was sind vernachlässigte und armutsbedingte Krankheiten? Vernachlässigte und armutsbedingte Krankheiten (im Englischen poverty-related and neglected diseases – PRNDs) sind Krankheiten, die vor allem in Entwicklungsländern auftreten und bei denen es an Diagnostika, Impfstoffen, Medikamenten und Zugang zu Behandlungsmöglichkeiten fehlt. Sie sind eine der größten Herausforderungen der globalen Gesundheit. 2. Welche vernachlässigten Armutskrankheiten gibt es? Den meisten bekannt sind wohl …

Aids-Schleife in Händen
Aids: Eine der größten Armutskrankheiten. Foto: Keila Trejo/iadMedia (CC BY-NC 2.0)

5 Fragen – 5 Antworten zu HIV und Aids

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit, HIV und Aids 2 Comments

Aids gehört mit Malaria und Tuberkulose zu den drei großen Armutskrankheiten. Die Krankheit verbreitete sich in den 1980er Jahren rasend schnell und ist heute eines der drängendsten Herausforderungen für die globale Gesundheit. Darauf wird jedes Jahr insbesondere am 1. Dezember – dem Welt-Aids-Tag – aufmerksam gemacht. 1. Was ist der Unterschied zwischen HIV und Aids? HIV ist das Virus, das …

Header für die Blogserie zu den vernachlässigten Armutskrankheiten

Im Fokus: Warum vernachlässigte Krankheiten so gefährlich sind

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 4 Comments

Mehr als eine Milliarde Menschen sind weltweit von einer oder mehreren der sogenannten vernachlässigten und armutsbedingten Krankheiten (PRNDs) betroffen. Das ist jeder Siebte! Zwar treffen diese Krankheiten vor allem Menschen in Entwicklungsländern, doch die Welt ist vernetzt und verändert sich. Menschen und Waren reisen kreuz und quer über den Planeten und mit ihnen auch Krankheitserreger und -überträger – Gesundheit ist …

Gruppe jubelnder Frauen und Mütter verschiedener Gruppen zur Müttergesundheit in Kenia
Zum Muttertag 2017: ein Hoch auf alle, die mithelfen, damit Schwangerschaft und Geburt sicher und reibungslos verlaufen. Dieser Tag ist auch für sie! Foto: Jonathan Torgovnik/Reportage by Getty Images

Zum Muttertag: Mütter schützen und unterstützen

Leonie Müßig Blog, Müttergesundheit 0 Comments

Am 14. Mai ist Muttertag. Ein Tag der Freude und Dankbarkeit – für alle durchwachten Nächte, getrocknete Tränen, gute Ratschläge und Umarmungen. Kurz: ein Tag, um unseren Müttern etwas zurückzugeben für alles, was sie für uns getan haben. Aber auch Gelegenheit, kurz inne zu halten und daran zu denken, welche Strapazen Frauen weltweit auf sich nehmen, um Kindern das Leben …

Moskitonetz mit Anopheles-Mücke, die Malaria überträgt

5 Fragen – 5 Antworten zu Malaria

Sadiah Meiselbach Blog, Globale Gesundheit 3 Comments

Nur ein einziger Stich der tödlich enden kann. Jedes Jahr infizieren sich Millionen Menschen mit Malaria, mehrere hunderttausend von ihnen sterben an den Folgen der Infektion. Obwohl der Erreger bereits 1880 entdeckt wurde, gibt es noch immer keinen wirksamen Impfstoff. 1. Was ist Malaria? Malaria zählt zu den gefährlichsten parasitären Erkrankungen des Menschen. Der Erreger wird durch den Stich einer weiblichen …

Eine Frau erklärt in Nairobi, Kenia, wie ein Femidom funktioniert
Workshop zu Verhütungsmöglichkeiten in Kenia: das Femidom. Foto: Jonathan Torgovnik

Verhütung: weit mehr als Pille und Kondom

Leonie Müßig Blog, Freiwillige Familienplanung 2 Comments

Die Pille ist in Deutschland das beliebteste Verhütungsmittel, gefolgt vom Kondom. Dann kommt weit abgeschlagen die Spirale. Aber wie sieht das eigentlich in anderen Ländern aus? Welche anderen Möglichkeiten der Verhütung gibt es noch? Und muss Verhütung Frauensache bleiben? Weltweit verhüten Paare am häufigsten (rund ein Drittel) durch die Sterilisation der Frau. Da man diesen Vorgang nicht oder nur schwer …

Teilansicht der Erde bei Nacht; aus dem Weltraum aufgenommen

Wie kann sich die Welt vor Epidemien schützen?

Eoghan Walsh Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Die Welt ist in den vergangenen Jahrzehnten immer kleiner geworden. Menschen und Waren reisen in kurzer Zeit um den Globus. Nachrichten verbreiten sich in Windeseile per Internet. Und auch für Krankheiten gibt es kaum noch Grenzen. Lokale Krankheitsausbrüche, wie Ebola zwischen 2014 und 2016, werden schnell zu Epidemien und bedrohen die globale Gesundheit. Um darauf vorbereitet zu sein, hat sich Anfang …

Eine Mitarbeiterin von UNFPA in einem Projekt für freiwillige Familienplanung in Sierra Leone

Trumps nächster Schlag gegen Frauenrechte

Renate Bähr Blog, Freiwillige Familienplanung, Weltbevölkerung 0 Comments

Mit Entsetzen habe ich die Ankündigung der USA gelesen, ab sofort sämtliche Zahlungen an den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) zu streichen. Nach Wiedereinführung der sogenannten Global Gag Rule durch Präsident Trump Ende Januar ist das ein weiterer herber Schlag für die Gesundheit und Rechte von Frauen weltweit. Als Grundlage für die Streichung der Beiträge dient der US-Regierung die Kemp-Kasten …