Drei Mitarbeiter eines Forschungsprojekts zu Chagas in Santa Cruz, Bolivien

Im Fokus: Chagas und Leishmaniose – im Gepäck blutsaugender Wanzen und Mücken

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Blutsaugende Raubwanzen stören die Nachtruhe der Menschen in Lateinamerika. Doch nicht nur das. Die Tiere übertragen bei ihrem Stich Parasiten, welche die Chagas-Krankheit auslösen. Schätzungsweise rund sechs bis sieben Millionen Menschen sind weltweit von Chagas betroffen. Hauptsächlich in Süd- und Mittelamerika, doch durch den weltweiten Personen- und Warenverkehr taucht die Krankheit mittlerweile auch in anderen Regionen der Erde auf und …

Im Fokus: Frambösie – vernachlässigte Kinderkrankheit

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Frambösie ist eine Krankheit, die vor allem in den warmen und feuchten Tropengebieten Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und der Pazifikregion vorkommt. Auslöser sind Bakterien, die über kleine Wunden durch den direkten Hautkontakt zwischen Menschen übertragen werden. 75 Prozent der Betroffenen sind Kinder unter 15 Jahren. Genaue Zahlen fehlen, doch weltweit infizieren sich schätzungsweise 46.000 Menschen mit Frambösie, 89 Millionen sind von …

Füße eines von Drakunkulose Betroffenen mit einem Pflaster an der Austrittsstelle des Guinea-Wurms am Fuß

Im Fokus: Drakunkulose – Der Niedergang des Guinea-Wurms

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Die Larven des Guinea-Wurms, Verursacher der sogenannten Drakunkulose, gelangen in den Körper, wenn Menschen verunreinigtes Wasser trinken. Zwischenwirt im Wasser sind kleine Wasserflöhe, die unbemerkt mitgetrunken werden. Ein Jahr später taucht meist am unteren Teil des Beins ein Bläschen auf, das höllisch brennt. Das eine Jahr hat der weibliche Wurm genutzt, um sich einmal durch den Körper zu arbeiten und …

Entwicklungszusammenarbeit an der Elefenbeinküste: Menschen stehen in einem Gesundheitszentrum an

Wie die deutsche Entwicklungszusammenarbeit Armut schneller reduzieren könnte

Pascal Zimmer Blog, Entwicklungszusammenarbeit, Globale Gesundheit 0 Comments

Entwicklungspolitisch ist Deutschland ein Schwergewicht. Die Bundesregierung ist der zweitgrößte Geber weltweit und in Dutzenden Ländern mit Projekten aktiv. Dennoch ist der Haushalt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) begrenzt. Wie kann das Ministerium jene begrenzten Mittel so einsetzen, dass möglichst vielen Menschen möglichst umfassend geholfen wird? Ein neues Positionspapier der Stiftung für Effektiven Altruismus geht dieser Frage …

Eingang zu einem Krankenhaus in Togo, in dem Buruli Ulcer behandelt wird.
Ein Krankenhaus in Togo, in dem Buruli Ulcer behandelt wird. Das Bakterium, das die Krankheit auslöst, ist eng verwandt mit den Erregern von Lepra und Tuberkulose. Foto: DAHW/Sabine Ludwig

Im Fokus: Lepra und Buruli Ulcer – zerstörerische Bakterien

Sabine Ludwig Blog, Globale Gesundheit 1 Comment

Gastbeitrag der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. (DAHW) Kaum eine Krankheit ist mit so vielen Vorurteilen und Stigmatisierung behaftet wie Lepra. Sie wurde schon in antiken Schriften erwähnt und hatte immer zur Folge, dass die Betroffenen sozial ausgeschlossen wurden. Obwohl die Krankheit seit vielen Jahren heilbar ist, scheuen sich sogar heute noch viele Menschen, ehemaligen Leprapatienten die Hand zu …

Nackte Füße auf einer Parkbank

Im Fokus: Myzetom – darum ist Barfußlaufen gefährlich

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Der neuste Zugang auf der Liste zu vernachlässigten Armutskrankheiten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist das Myzetom. Im Mai 2016 setzte die WHO die in den Tropen und Subtropen verbreitete Krankheit auf die Liste. Die Erreger sind meist Pilze oder Bakterien, die durch kleine Verletzungen in die Haut eindringen. Wie bei Helminthiasis passiert das vor allem beim Barfußlaufen. Da eine Infektion bisher …

Wurmkrankheiten: Hände waschen einen durch Elephantiasis stark angeschwollenen Fuß

Im Fokus: Wurmkrankheiten Teil 2 – zu Wasser, zu Land und aus der Luft

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Von allen vernachlässigten Armutskrankheiten sind Würmer die häufigsten Verursacher. Sie sind Auslöser für verschiedene Krankheitsgruppen. Auf den Menschen übertragen werden können sie über den Boden, durch verunreinigtes Wasser und Lebensmittel, den Kot von Haus-, Nutz- und Wildtieren sowie Stechmücken. Im zweiten Teil zu Wurmkrankheiten geht es um drei Erreger, die zu Wasser, zu Land und aus der Luft zum Menschen …

Verschiedene Lebensmittel auf den Tischen vor einer Garküche

Im Fokus: Wurmkrankheiten Teil 1 – wenn Essen krank macht

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 1 Comment

Von allen vernachlässigten Armutskrankheiten sind Würmer die häufigsten Verursacher. Sie sind Auslöser für verschiedene Krankheitsgruppen. Auf den Menschen übertragen werden können sie über den Boden, durch verunreinigtes Wasser und Lebensmittel, den Kot von Haus-, Nutz- und Wildtieren sowie Stechmücken. Wir schauen uns drei Würmer an, die hauptsächlich über unser Essen in den Körper gelangen. Um sich vor einer Ansteckung zu …

Eine Ärztin in Äthiopien untersucht die Augen eines älteren Mannes, der von der Augenkrankheit Trachom betroffen ist
Trachom – eine vernachlässigte Armutskrankheit: Augenuntersuchung in Äthiopien. Foto: CBM/argim/Einberger

Im Fokus: Trachom und Flussblindheit – der Krankheit ins Auge blicken

Esther Dopheide Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Gastbeitrag der Christoffel-Blindenmission (CBM) Erblindet, nur weil sauberes Wasser fehlt: Im 19. Jahrhundert betraf dies noch viele Menschen in Deutschland. Doch mit den besseren Hygienestandards konnten Krankheiten wie Trachom hierzulande ausgerottet werden. Ganz anders ist die Situation im globalen Süden: Die bakterielle Augenentzündung zählt zu den insgesamt 18 vernachlässigten Tropenkrankheiten (neglected tropical diseases oder NTDs) und gilt als die häufigste infektiöse …

Mutter und Kind mit Hunden in Vietnam

Im Fokus: Tollwut – Biss mit Folgen

Leonie Müßig Blog, Globale Gesundheit 0 Comments

Vielleicht kennt man die Schilder zu Tollwut, die manchmal noch an Ortseingängen in Deutschland stehen:   Deutschland gilt seit 2008 als tollwutfrei, so wie ein Großteil Europas. Doch die Krankheit ist immer noch auf allen Kontinenten und in insgesamt 150 Ländern weltweit verbreitet. Deshalb sollte man gerade vor einer Reise in ferne Länder prüfen, ob es im Urlaubsland Tollwut gibt. …