Müll sammeln, Wäsche waschen, Kaffee kochen. Und das hilft? (Reisebericht Teil 3)

Denny Ehrlich Allgemein, Blog, Projektberichte 0 Comments

Frauen betreiben eine Wäscherei, andere Frauen ein Café, wieder andere einen Müllabfuhrservice. Was soll daran denn toll sein? Einfach alles! Denn in einer männerdominierten Gesellschaft sind kleine Betriebe, die komplett von Frauen geleitet werden, eine wahre Seltenheit. Die Projekte der Stiftung Weltbevölkerung bieten den Frauen die Möglichkeit, ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen.   Die Arbeit der „Müllfrauen“  …

Impressionen aus unseren Projekten

Sadiah Meiselbach Allgemein, Blog, Projektberichte 0 Comments

Das Jahr 2015 geht zu Ende – auch in diesem Jahr hatte die Stiftung Weltbevölkerung in ihren Projekten große Erfolge zu vermelden. Wir stellen Ihnen zwei junge Menschen vor, die es geschafft haben, sich mit unserer Unterstützung aus den Fängen der Armut zu befreien und sich eine verbesserte Lebenssituation zu schaffen. Jugendliche in Afrika Afrika südlich der Sahara hat die …

Reisetagebuch Äthiopien (Teil 1): 10 Jahre Trainingszentrum

Denny Ehrlich Allgemein, Blog, Jugendliche, Projektberichte 1 Comment

Die Stiftung Weltbevölkerung betreut eine Reihe unterschiedlichster Projekte in Äthiopien. Von Jugendaufklärungsprojekten bis hin zu Unternehmensprojekten für Frauen. Doch wie funktionieren sie wirklich? Insgesamt sieben Reiseteilnehmer, darunter Stiftungsgründer Dirk Roßmann fuhren im Oktober nach Äthiopien, um sich selbst ein Bild zu machen. In vier Teilen geben wir diese Bilder an euch weiter.

Unsere “Bravo” ist Äthiopiens größte Jugendzeitung

denny Blog, Jugendliche, Projektberichte 0 Comments

In Äthiopien fehlt jungen Menschen häufig ein Forum, um sich über ihre Sorgen und Probleme austauschen zu können. Mit „Gilts Wotat“ gibt die Stiftung Weltbevölkerung eine Monatszeitschrift heraus, die der jungen Generation mit Rat und Tat zur Verfügung steht und ihr eine Stimme gibt. Was hat es mit dem Blatt auf sich, das bei den Jugendlichen in Äthiopien so beliebt ist? 

Gruppendiskussion beim Faith to Action Workshop in Uganda
Auf einem Workshop des Faith to Action-Projekts in Mukono, Uganda, präsentieren Teilnehmer die Ergebnisse einer Gruppenarbeit.

Religion und Verhütung: Die Vielfalt zu eigen machen

Christoph Behrends Blog, Frühe Aufklärung, Jugendliche, Projektberichte, Weibliche Genitalverstümmelung 0 Comments

Wer streng gläubig ist, lehnt Aufklärung und Verhütung grundsätzlich ab. Dieser Zusammenhang ist ein Trugschluss, erklärt Angela Mutegi in unserem Interview. Sie koordiniert die Kommunikation des Faith to Action-Projekts, bei dem sich Glaubensgemeinschaften für die Aufklärung von Jugendlichen einsetzen. Die Stiftung Weltbevölkerung ist dessen aktiver Partner. Angela, inwiefern unterscheidet sich die Ansprache von religiösen zu nichtreligiösen Menschen bei Themen wie …

Outreach-Aktivität für Jugendliche im Rahmen des Young Adolescents Project im Kilifi-Distrikt in Kenia
Young Adolescents Project (YAP): Halima Ali sensibilisiert Gemeindeführer im Kilifi-Distrikt in Kenia für die Belange junger Heranwachsender.

„Wir zielen auf einen Wandel auf mehreren Ebenen“

Shane O´Halloran Blog, Frühe Aufklärung, Jugendliche, Projektberichte 0 Comments

Halima Abba Zaid Ali koordiniert das Young Adolescents Project (YAP) der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) in Kenia. Durch das Young Adolescents Project erhalten Heranwachsende zwischen zehn und 14 Jahren an neun Grundschulen altersgerechte Informationen zu Sexualität und Verhütung. Im Interview skizziert sie die Herausforderungen, vor denen Jugendliche in der Küstenregion des ostafrikanischen Landes stehen – und wie sie ihnen mithilfe des Projekts …

Bildercollage des Youth-to-Youth Projekts in Kenia
Links: Matthias Brucker Rechts: eine unserer Youth-to-Youth Gruppen in Mombasa, Kenia. Foto rechts: Jonathan Torgovnik

Hilfe zur Selbsthilfe – auch bei der Auswertung

denny Blog, Jugendliche, Projektberichte 0 Comments

Matthias Brucker ist bei der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) für die Auswertung und wissenschaftliche Begleitung der Projekte (Monitoring and Evaluation – M&E) verantwortlich. Im Interview berichtet er davon, welche Herausforderungen das mit sich bringt.