Einladung zur Diskussionsveranstaltung „Afrikas Jugend stärken – Gesundheit und Bildung als Schlüsselfaktoren“

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung Pressemitteilung 0 Comments

Dienstag, 30. Mai 2017, 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr) dbb-Forum, Friedrichstraße 169, Berlin

In Afrika wächst die größte Jugendgeneration aller Zeiten heran – ihre Chancen sind entscheidend für die Zukunft des Kontinents. Aktuelle politische Initiativen betonen die große Bedeutung der heutigen Jugendgeneration für eine nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung. Die sogenannte „demographische Dividende“ ist hier zu einem zentralen Begriff geworden – sei es als Jahresthema der Afrikanischen Union, beim G20-Afrika-Gipfel oder als Grundlage für den „Marshallplan mit Afrika“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Doch Papier ist geduldig. Wie trägt der politische Wille konkret dazu bei, dass junge Menschen in Afrika ihr Potential entfalten? Und was brauchen sie wirklich? Unternimmt Deutschland in Partnerschaft mit afrikanischen Regierungen genug, um ihre Rechte auf ein selbstbestimmtes Leben zu fördern? Welche Rolle spielen Gesundheit und Bildung für die Zukunftschancen, insbesondere von Mädchen und jungen Frauen?

Wir freuen uns sehr, dass Bundesminister Dr. Gerd Müller unsere Veranstaltung thematisch eröffnet. In der anschließenden Diskussion unter der Moderation von Shary Reeves sind mit dabei:

  •  Dr. Josephine Kibaru-Mbae, Generaldirektorin, National Council for Population and Development, Kenia
  • Christine Omao, Youth Champion, DSW Kenia
  • Prof. Franz Josef Radermacher, Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Universität

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem kleinen Empfang eingeladen, bei dem Sie die Diskussionen gemeinsam mit den Rednerinnen und Rednern fortführen können. Die Veranstaltung findet auf Englisch und Deutsch statt (Simultanübersetzung wird bereitgestellt).

Wir bitten um Anmeldung bis zum 24. Mai an Oliver Buchholz | T: +49 30 2400069-27 | berlin@dsw.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.