„Wer jungen Menschen in Regionen mit hohem Armutsrisiko neue Perspektiven der
familiären und beruflichen Lebensgestaltung eröffnet, stößt das Tor zur Veränderung auf
und erhöht damit die Chancen auf eine nachhaltige Entwicklung, zu der sich die internationale
Staatengemeinschaft mit der Agenda 2030 verpflichtet hat. Die Deutsche Stiftung
Weltbevölkerung leistet seit 25 Jahren Aufklärungsarbeit in Entwicklungsländern und
ermöglicht damit insbesondere Mädchen und jungen Frauen, selbstbestimmter darüber zu
entscheiden, wann und wie viele Kinder sie bekommen. Ich danke für dieses Engagement
und wünsche dem Team der Stiftung sowie ihren Freunden und Unterstützern weiter viel
Kraft, Durchhaltevermögen und Erfolg.“