„Die DSW packt Herausforderungen wie Armut, ungewollte Schwangerschaften und der Unterdrückung von Mädchen und Frauen an der Wurzel und versucht nicht wie andere, nur die Folgen zu lindern. Auch nach 25 Jahren bleibt die Stiftung noch wichtig, weil die Gründe, die zur Initiierung der DSW vor 25 Jahren führten, heute – leider eher noch verstärkt – die gleichen sind.“