Junge Frauen in einem Jugendclub der DSW in Kenia. Neben ihnen eine wichtige Message: Kondome schützen vor einer Ansteckung mit HIV!
Junge Frauen in einem Jugendklub der DSW in Kenia. Neben ihnen eine wichtige Message: Kondome schützen vor einer HIV-Infektion!

Welt-Aids-Tag: Drei Viertel der HIV-Neuinfektionen unter Teenagern in Afrika südlich der Sahara betreffen Mädchen

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung Globale Gesundheit, HIV und Aids, Pressemitteilungen Leave a Comment

DSW: „Investitionen in die Gesundheit und Rechte von Mädchen sind entscheidend, um die Epidemie zu überwinden“

Im Jahr 2017 infizierten sich weltweit fast 5.000 Menschen täglich mit HIV – insgesamt 1,8 Millionen Menschen. Junge Frauen in Afrika südlich der Sahara stellen nach wie vor eine der gefährdetsten Gruppen dar: Drei Viertel der jährlichen HIV-Neuinfektionen bei 15- bis 19-Jährigen betreffen Mädchen und junge Frauen. Darauf macht die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember aufmerksam.

In Afrika südlich der Sahara haben sich lediglich 22 Prozent der Frauen zwischen 15 und 19 Jahren auf HIV testen lassen – obwohl sie einem hohen Risiko ausgesetzt sind, mit HIV infiziert zu werden.

„Zu viele Mädchen wissen nicht, dass sie infiziert sind“, sagt Renate Bähr, Geschäftsführerin der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW). „Dieses Wissen sowie der Zugang zu medizinischer Behandlung sind Schlüsselfaktoren, um die Epidemie zu überwinden. Um weitere Infektionen zu vermeiden, sind Präventionsmaßnahmen wie Sexualaufklärung, Zugang zu Verhütungsmöglichkeiten sowie besserer Schutz vor sexueller Gewalt entscheidend. Hierfür bedarf es gezielte Investitionen in die Gesundheit und Rechte von Mädchen und Frauen.“

Über die DSW

Die DSW ist eine international tätige Entwicklungsorganisation. Ziel unserer Arbeit ist es, zur Umsetzung des Menschenrechts auf Familienplanung und zu einer zukunftsfähigen Bevölkerungsentwicklung beizutragen. Jugendliche sind daher die wichtigste Zielgruppe unserer Projekte. Auf nationaler und internationaler Ebene nehmen wir Einfluss auf politische Entscheidungsprozesse in den Bereichen Gesundheit, Familienplanung und Gleichstellung der Geschlechter.

Weitere Informationen

5 Fragen 5 Antworten zu HIV und Aids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.