Youth Truck der DSW in Uganda
Bereits lange Jahre im Einsatz: Der „Youth Truck“ der DSW in Uganda, einem Aufklärungsmobil, das Informationen zu jungen Menschen in ländliche Regionen bringt. Das Versicherungsunternehmen Wertgarantie unterstützt die Neuanschaffung eines "Youth Trucks" mit 30.000 Euro.

Wertgarantie spendet 30.000 Euro für Aufklärungsarbeit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung Pressemitteilungen 0 Comments

Hannover, 19. Oktober 2017. Mit 30.000 Euro unterstützt das Versicherungsunternehmen Wertgarantie die Projektarbeit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) in Ostafrika. Konkret kommt das Geld dem „Youth Truck“, einem Aufklärungsmobil in Uganda, zugute. Dadurch erfahren junge Menschen in ländlichen Gebieten, wie sie sich vor einer ungewollten Schwangerschaft und einer Ansteckung mit HIV schützen können. Thomas Schröder, Vorsitzender des Vorstands von Wertgarantie, und sein Vorstandskollege Patrick Döring überreichten heute einen symbolischen Scheck an Renate Bähr, Geschäftsführerin der DSW, und Bernard Tusiime, Leiter des DSW-Büros in Uganda.

Geld hilft ungewollte Schwangerschaften und HIV-Ansteckungen zu vermeiden

Thomas Schröder begründet das Engagement: „Familienplanung und Gesundheitsvorsorge sind nach wie vor der beste Weg, für die kommenden Generationen, eine lebenswerte Zukunft zu gestalten.“ „Dank unserer stabilen Geschäftsentwicklung können wir uns als Unternehmen sozial engagieren und helfen, die Zukunft derer zu verbessern, die weniger gute Startbedingungen haben“, ergänzt Patrick Döring.

„Während Jugendliche in städtischen Regionen einen besseren Zugang zu Aufklärung und Verhütung haben, sind junge Menschen in ländlichen, schwer erreichbaren Gegenden meist benachteiligt“, sagt Renate Bähr. „Dank des Youth Trucks erreichen wir auch diese Jugendlichen, so dass die Zahl ungewollter Schwangerschaften und HIV-Ansteckungen sinkt. Das Geld hilft Jugendlichen in Uganda somit ganz konkret.“

Wertgarantie unterstützt die Projekte der Stiftung in Ostafrika bereits seit 2004 und hat dafür insgesamt mehr als 200.000 Euro bereitgestellt.

Folgende Bilder sind frei zum Download verfügbar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.