Wir stellen vor: Denny from the Vlog

Sadiah Meiselbach Allgemein, Blog, Weltbevölkerung 0 Comments

„Denny from the Vlog“ – so heißt die neue Serie auf dem Youtube-Kanal der DSW. Der 29-Jährige Denny ist vor Kurzem nach Nairobi, Kenia, gezogen. Von dort aus berichtet er ab sofort und exklusiv für die DSW über die zahlreichen Eindrücke und Erfahrungen in seiner neuen Heimat. Wir haben ihn um ein kurzes Gespräch gebeten:

1.Warum hast du dich entschieden nach Afrika, genauer gesagt nach Kenia zu ziehen?

Afrika wird ja häufig mit vielen negativen Stigmata besetzt. Viele Stimmen sogar, aber sie eben nur eine Seite der Medaille. Kenia ist in vielen Bereichen auch Vorreiter, so zum Beispiel wenn es darum geht, unternehmerische Aktivitäten mit sozialen Anliegen zu verbinden. Genau deswegen bin ich auch hier, um diesen spannenden Bereich zu erforschen.

2. Warum hast du jetzt einen Vlog gestartet?

 

Auch wenn es sich für mich vielleicht anders anfühlt, es ist ja doch nichts Alltägliches nach Kenia zu ziehen und in diesem Land zu leben. Es gibt hier so viel Spannendes zu erleben und diese Eindrücke möchte ich gerne mit anderen Menschen teilen, damit sie eben auch mal eine andere Seite von Kenia sehen, abseits der gängigen Afrikarhetorik.

Denny beim Dreh seines Vlogs

3. Was genau erfahren deine Zuschauer in deiner Serie?

Gute Frage – da will ich mich ein bisschen von dem Flow leiten lassen. Ich möchte vor allem, dass viele junge Menschen in Deutschland sehen, wie das Leben in „Afrika“ tatsächlich ist. Wie die Leute hier ihr Leben meistern und vor welchen Herausforderungen sie stehen. Es geht um Sex, Liebe, Bildung, Gesundheit und alle anderen Dinge, die den Alltag hier ausmachen.

4. Was hat dich vor Ort am meisten überrascht?

Kenia ist ein Land das sich manchmal, wie im Mittelalter anfühlt und manchmal wie im Jahr 2025 – es ist voller Gegensätze. Es kann durchaus sein, dass du auf jemanden triffst, der gerade aus einer Wellblechhütte kommt, aber sich mit seinem modernen Smartphone mal eben ein Uberruft. Oder, dass er bei der Straßenverkäuferin frisches Obst und Gemüse kauft, dieses aber in Sekundenschnelle mit seinem Handy bezahlt. Technisch sind hier einige Sachen extrem fortschrittlich – da könnte sich Deutschland eine Scheibe von Abschneiden.

Denny from the Vlog

In seinem ersten Vlog geht er der Frage nach: „Warum gibt es in Afrika eigentlich so viele Kinder?“ Jetzt anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.