Bevölkerungsentwicklung: Gruppe von Menschen in Afrika; aus der Vogelperspektive fotografiert

Zu Beginn des neuen Jahres leben 7.591.541.000 Menschen auf der Erde

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung Freiwillige Familienplanung, Frühe Aufklärung, Pressemitteilungen, Weltbevölkerung 3 Comments

Hannover, 22. Dezember 2017. In der Nacht zum 1. Januar 2018 werden voraussichtlich 7.591.541.000 Menschen auf der Erde leben. Das sind rund 83 Millionen Menschen mehr als im Jahr zuvor und damit in etwa so viele Menschen, wie derzeit in Deutschland leben. In jeder Sekunde wächst die Weltbevölkerung um durchschnittlich 2,6 Erdenbürger (Geburten minus Todesfälle). Diese Zahlen gibt die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) zum Jahresende 2017 bekannt.

Verdopplung der Bevölkerung in Afrika bis 2050

Besonders stark wächst die Bevölkerung in Afrika: Dort wird sich die Bevölkerung den Vereinten Nationen zufolge von heute 1,26 Milliarden Menschen auf voraussichtlich 2,53 Milliarden Menschen im Jahr 2050 verdoppeln. „Die Bevölkerungsentwicklung folgt keinem Naturgesetz“, sagt DSW-Geschäftsführerin Renate Bähr. „Das zeigen auch die Zahlen der Vereinten Nationen. Während diese vor 15 Jahren noch annahmen, dass zur Mitte des Jahrhunderts 1,8 Milliarden Menschen in Afrika leben, geht man heute davon aus, dass es rund 700 Millionen Menschen mehr sein werden. Das liegt vor allem daran, dass die Fertilitätsraten nicht so stark gesunken sind, wie man zuvor angenommen hatte. Um ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden, sind bessere Aufklärungs- und freiwillige Familienplanungsangebote sowie Gleichberechtigung dringend nötig.

Jede vierte Frau in Entwicklungsländern kann heute noch immer nicht verhüten, obwohl sie das möchte. Würde dieser Bedarf gedeckt, würde sich das derzeitige jährliche Bevölkerungswachstum um ein Viertel verringern. Dazu ist jedoch schnelles und verstärktes Handeln im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit nötig.“

Weitere Informationen

5 Fragen – 5 Antworten zur Weltbevölkerung
Wie viele Menschen derzeit auf unserem Planeten leben, zeigt unsere Weltbevölkerungsuhr.

Comments 3

  1. Pingback: Gesucht: Eine Strategie für Afrika – Insurance

  2. Ich fürchte die Verantwortlichen verstehen das Problem nicht vollständig. Die Gesundheitsversorgung ist stark verbessert worden. Aber alle Religionen sind gegen Verhütung. Die Urbanisierung schreitet fort. In den Städten ist die Geburtenrate deutlich niedriger . Statt 8 Kinder findet man hier oft Familien mit nur 3 Kindern. Die hohe Kinderzahl hat nicht nur was mit Wissen um Verhütung zu tun. Denn mehr als 8 Kinder sind auch auf dem Land viel. Aber zur Organisation der Arbeit im Haushalt werden sie eben gebraucht. Nur können sie nicht mehr ernährt werden. Also schickt man sie in die Stadt. Da können sie nur schwer leben und bekommen deshalb weniger Kinder. So ist auch der Transport in Ländern mit wenigen Autos ein Faktor der nicht beachtet wird. Alles dauert lang deshalb braucht man die Kinder die Aufgaben übernehmen.

    1. Haben Sie vielen Dank für Ihren ergänzenden Hinweis zu unserem Text, der nur einen kleinen Einblick in das Thema Entwicklung der Weltbevölkerung gibt. Mehr zu den Ursachen des Weltbevölkerungswachstums und Lösungsmöglichkeiten haben wir zum Beispiel in unserem Infoblatt “ Weltbevölkerung – Entwicklung und Projektionen“zusammengestellt.

      Viele Grüße
      Malene Hummel
      Referentin für Presse und Öffentlichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .