FAQ

Willkommen bei den Frequently Asked Questions der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung! Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unserer Organisation, unserer Mission, und unseren Projekten. Wir beantworten gerne Ihre Fragen und freuen uns darauf, Ihnen näherzubringen, wie wir gemeinsam positive Veränderungen für eine gesündere und aufgeklärtere Welt bewirken können.

Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) ist eine international tätige Entwicklungsorganisation, mit dem Ziel, das Potenzial der größten Jugendgeneration aller Zeiten zu fördern, um damit zu einer zukunftsfähigen Bevölkerungsentwicklung beizutragen. Sie ermöglicht jungen Menschen in Ostafrika den Zugang zu jugendgerechten Gesundheitsinformationen und modernen Verhütungsmitteln, und setzt sich auch auf politischer Ebene für das Recht auf körperliche Selbstbestimmung ein, insbesondere für junge Frauen und Mädchen. Darüber hinaus arbeiten die Büros in Europa und Ostafrika für die gendergerechte Förderung von Forschung und Innovation zur Bekämpfung armutsassoziierter Krankheiten. 

Unser Hauptziel besteht darin, Jugendlichen – insbesondere Mädchen und jungen Frauen – den Zugang zu sexueller Aufklärung, Gesundheitsdiensten und modernen Verhütungsmitteln zu ermöglichen, um ihre reproduktive Gesundheit und Selbstbestimmung zu stärken und so einen Beitrag für eine nachhaltige Weltbevölkerungsentwicklung zu leisten. Dafür setzen wir uns mit unserer Projektarbeit vor Ort in Ostafrika ebenso ein wie auf politischer Ebene mit unseren Advocacy-Teams in Berlin und Brüssel.

Wir arbeiten eng mit unseren Partnern zusammen, um Programme zur Aufklärung und Gesundheitsversorgung für Jugendliche zu entwickeln und umzusetzen. Dies tun wir in unseren Projekten vor Ort. Darüber hinaus bilden wir Jugendberater*innen in unseren Jugendclubs aus. Weiterhin setzen wir uns auf politischer Ebene für die Förderung von Investitionen in die globale Gesundheit und Forschung ein.

Unsere Arbeit konzentriert sich auf vier Länder in Ostafrika, wo wir uns für die Verbesserung der Lebensbedingungen junger Menschen im Bereich sexueller und reproduktiver Gesundheit und Rechte einsetzen: Äthiopien, Kenia, Tansania und Uganda. Aufgrund unserer Expertise vor Ort konzentrieren wir uns bei unserer Arbeit auf diese vier genannten Regionen. Darüber hinaus sind wir in Deutschland und der EU auf politischer Ebene aktiv. Hier gibt es weitere Infos zu offenen Stellen etc. Die DSW entsendet keine Mitarbeiter in die genannten Länder, wir setzen auf lokale Fachkräfte.

Spenden werden satzungsgemäß verwendet, um Aufklärungsprogramme durchzuführen, Gesundheitsdienste bereitzustellen, die Kapazitäten in Gemeinden aufzubauen und Advocacy-Arbeit auf politischer Ebene zu leisten. Wir stellen sicher, dass jeder Betrag effektiv und transparent für unsere Ziele eingesetzt wird.

Ja, Spenden an die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung sind in Deutschland steuerlich absetzbar. Sie können Ihre Spende steuerlich geltend machen. Ab 60 Euro jährlich erhalten Sie eine Spendenquittung. Sie erhalten eine Spendenquittung, die Sie für steuerliche Zwecke verwenden können. Spenden und Mitgliedsbeiträge bis 300 Euro können ohne amtliche Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) mit dem Einzahlungsbeleg der Überweisung (z.B. einem Kontoauszug) beim Finanzamt eingereicht werden. Laden Sie sich dazu hier unsere vereinfachte Zuwendungsbestätigung herunter. 

Wir sind bestrebt, die Verwaltungskosten niedrig zu halten, so dass ein Großteil Ihrer Spende direkt in die Programme fließt. Über 80 % unserer Ausgaben gehen direkt in die Projektarbeit. Seit über zehn Jahren erhält die DSW das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI) für die sorgsame Verwendung der ihr anvertrauten Gelder. 

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Schreiben Sie uns. Sie können uns ganz einfach Ihre Frage über das Kontaktformular auf unserer Webseite senden. Wir beantworten Ihre Frage gern und freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Persönliche Daten

Stellen Sie Ihre Frage!

6-4=