/
/

Investitionen in Forschung und Entwicklung: Wie hoch ist wirtschaftlicher Nutzen wirklich?

Blog | 28. Mai 2024 | #Gesundheit #Gesundheitsforschung #Globale Gesundheit

Die australische Gesundheitsforschungsorganisation Policy Cures Research (PCR) hat ein umfangreiches Forschungsprojekt auf die Beine gestellt, um die Frage zu beantworten: Welche Auswirkungen haben Forschung und Entwicklung (F&E) im Bereich der globalen Gesundheit – sowohl in gesundheitlicher als auch wirtschaftlicher Hinsicht? Dieser Bericht beziffert zum ersten Mal die Auswirkungen der vergangenen beiden Jahrzehnte globaler Investitionen in F&E für vernachlässigte Krankheiten. Er ist das Ergebnis von über zwei Jahren Arbeit. Der Bericht ist jetzt bei der Weltgesundheitsversammlung am 28. Mai in Genf vorgestellt worden. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Website von PCR. Eine der Kernaussagen: Forschung- und Entwicklungsarbeit im Bereich Vernachlässigte Krankheiten erbringt 405 US-Dollar für jeden investierten Dollar.

Ein paar Worte zum Ablauf: PCR hat eine Expertengruppe einberufen, die die G-Finder-F&E-Finanzierungsdatenbank vom Zeitpunkt 1999 an durchforstet und eine neue Datenbank entwickelt, um die Kandidaten für Medikamente, Behandlungen und diagnostische Produkte zu erfassen, die sich noch in der Pipeline für Tests befinden, jedoch noch nicht zugelassen sind (den sogenannten Infektionskrankheiten-F&E-Tracker). Mit Hilfe akademischer und datenwissenschaftlicher Expertise hat PCR die voraussichtlichen Auswirkungen dieser Pipeline-Produkte, sowie der bereits zugelassenen Produkte modelliert, um ihre gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen bis zum Jahr 2040 vorherzusagen.

Das Ergebnis ist eine umfassende Analyse und Rentabilitätsberechnung, die erstmals die vergangenen 20 Jahre der F&E-Finanzierung bis zum Jahr 2040 abdeckt.

Die Erkenntnisse dieses Meilenstein-Berichtes, die auf umfassenden Literaturrecherchen, ausgefeilten Modellierungen und ausführlichen Konsultationen mit Expert*innen und Interessenvertreter*innen beruhen, unterstreichen die beträchtlichen gesellschaftlichen Vorteile, die durch Investitionen in die globale Gesundheitsforschung und -entwicklung erzielt werden.

Hier einige Eckpunkte des Berichtes im Überblick:

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10+3=