UNSERE ARBEIT NACHHALTIG UNTERSTÜTZEN


  • Aufklärungsveranstaltung zu Verhütungsmöglichkeiten
    ... helfen, Jugendlichen in Afrika, sich ein Jahr lang vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen.
    10 Euro
  • ...helfen, zwei Mädchen von einer ausgebildeten Krankenschwester beraten und untersuchen zu lassen.
    20 Euro
  • ... helfen, ein Fahrrad anzuschaffen, um Aufklärungsmaterialien in entferntere Gemeinden zu bringen.
    65 Euro
  • ... helfen, einen Jugendberater oder eine Jugendberaterin auszubilden, die andere Jugendliche aufklären und für ihre Rechte eintritt.
    80 Euro
  • ...helfen einem Jugendlichen, eine eigene Geschäftsidee zu verwirklichen und sich mit diesem Einkommen eine Zukunftsperspektive aufzubauen.
    100 Euro
  • Youth Truck der DSW
    ... helfen, unser Aufklärungsmobil den „Youth Truck“ für eine Veranstaltung mit Verhütungsmitteln und Aufklärungsmaterial zu bestücken.
    200 Euro

Spenden und Jugendlichen nachhaltig helfen


Spenden Sie jetzt online.
Mit jedem Beitrag können wir viel bewegen.


Jetzt spenden!

Ansprechpartnerinnen und Fragen zur Spende

Sina Rabe

Elisabeth Vosshans-Bosbach

  1. Mit ihre Spende geben Sie jungen Menschen in den ärmsten Ländern der Welt die Chance, ihr Leben zu aus eigener Kraft zu verändern.
  2. Mit unserer Hilfe zur Selbsthilfe helfen Sie nicht nur den Jugendlichen, sondern Sie tragen auch dazu bei, dass sich ganze Gemeinden nachhaltig entwickeln können.
  3. Von jedem gespendeten Euro gehen mindestens 86 Cent in unsere Aufklärungsarbeit.
  4. Sie können Ihre Spende steuerlich geltend machen und erhalten von uns eine Spendenquittung
  5. Vier mal im Jahr erhalten Sie Informationen zu unserer Arbeit und Einladung zu Veranstaltungen
  1. Die Spende wird in der Geschäftszentrale in Hannover verbucht. Falls gewünscht erhalten Sie nun eine Spendenquittung, die sie auch steuerlich absetzen können.
  2. In manchen Fällen kann sich die Spende vermehren. Denn manche Projekte werden mit bis zu 80 Prozent von der Europäischen Union finanziert, wenn es der Stiftung gelingt einen Eigentanteil von mindestens 20 Prozent zur Projektfinanzierung beizusteuern.
  3. 85 Prozent Ihrer Spende werden direkt in die Projekte weitergeleitet! Neun Prozent der Stiftung gehen in die Verwaltung, nochmal sechs in unsere Öffentlichkeitsarbeit.
  4. Externe Stellen wie das Finanzamt, das DZI oder öffentliche Geber kontrollieren, dass ihre Spende auch wirklich ankommt.
  5. Viermal im Jahr erhalten sie von uns Informationen aus unseren Projekten.
Seit mehr als zehn Jahren erhält die Stiftung Weltbevölkerung das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI) für die sorgsame Verwendung der ihr anvertrauten Gelder. Zudem beteiligen wir uns an der Inititative Transparente Zivilgesellschaft.

Darüber möchte ich mehr wissen

Neben einer Spende gibt es noch eine Vielzahl an Möglichkeiten die DSW zu unterstützen.


1. Mit Online-Shoppen Gutes tun

Bevor Sie in Zukunft online einkaufen, kommen Sie doch einfach hierher und klicken Sie unten auf den entsprechenden Onlineshop. Warum? Weil der Onlineshop für jeden Einkauf an die DSW spendet, ohne dass Sie auch nur einen einzigen Cent mehr zahlen müssen.

Mittlerweile gibt es ganz einfache Möglichkeiten eine Organisation zu unterstützen, ohne dass ihr dabei extra zahlt. Denn hier spenden die Shops und nicht ihr. Wenn ihr euch zum Beispiel online ein paar Schuhe für 50€ kauft, gehen 5€ an eine Organisation, die sonst vom Online-Shop sonst als Werbekosten verbucht werden.
Einfach über eine der beiden Plattformen den gesuchten Shop eurer Wahl auswählen.


Genial: Die Boost-Bar!

Noch einfacher geht es mit der boost-bar. Hier sorgt eine Erweiterung dafür, dass ihr bei eurem Einkauf in einem der teilnehmnden Online-Shops nicht vergesst, an die gute Sache zu denken. Ihr aktiviert dann einfach die boost-bar und schon fließt ein Teil eures Einkaufs in unsere Arbeit.

Jetzt für die DSW boosten!

2. Eine eigene Aktion durchführen

  • Connector.

    Sie laufen gern?

    Dann machen Sie doch beispielsweise bei einem Halbmarathon oder einem Marathon mit und Laufen Sie zugunsten der DSW.

  • Connector.

    Sie sind im Mannschaftssport aktiv?

    Veranstalten Sie doch beim nächsten Spiel ihrer Mannschaft ein kleines Benefizsspiel zugunsten der Stiftung. Das steht auch dem Verein gut zu Gesicht.

  • Connector.

    Sie wollen mal wieder was loswerden?

    Gewisse Kleidungsstücke ziehen Sie einfach nicht mehr an? Gewisse Accessoires tragen Sie nicht mehr? Auf dem Flohmarkt oder den Gebrauchtwarenbörsen im Netz freut sich sicher noch jemand darüber. Der Erlös könnte dann den Jugendlichen in Ostafrika zu Gute kommen.

  • Connector.

    Sie backen gern?

    Dann tun Sie sich doch mit anderen “Bäckern” zusammen und veranstalten Sie einen Kuchenbasar – in der Firma, der Schule oder einem Straßenfest.

  • Connector.

    Das Thema in die Schule bringen

    Egal ob Lehrer oder Schüler, das Thema Entwicklung wird in den Lehrplänen vernachlässigt. Dabei sind junge Schüler hierzulande sehr interessiert daran zu erfahren, wie es Jugendlichen in anderen Teilen der Welt geht, vor welchen Herausforderungen sie stehen und vor welchen Herausforderungen auch wir als Weltbevölkerung stehen.

  • Connector.

    Und, und, und!

    Es gibt noch unzählige Möglichkeiten. Fast mit jedem Hobby lässt sich was tolles anfangen. Schreien Sie uns oder rufen Sie uns an. wir finden gemeinsam einen Weg.

Beispiele von tollen Aktionen für die DSW


3. Mit Suchanfragen Geld sammeln



Benefind ist eine ganz normale Suchmaschine. Ihr gebt eure Begriffe ein und klickt auf das Ergebnis. Der Unterschied zu Google? Mit jeder Suche generiert ihr einen halben Cent, den ihr an die Stiftung übertragen könnt. Dafür müsst ihr lediglich die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung als eure präferierte Organisation einstellen. Wenn ihr es genauer wissen wollt, klickt einfach auf das Bild.

Aber Moment: Nur einer halber Cent? Ist das nicht ein bisschen wenig? Mag sein. Doch da wir ständig im Internet etwas suchen, kommt auch schnell ein größerer Betrag zusammen.

Schritt für Schritt: Zum Spendensammler mit Benefind in einer Minute

Mit der cleveren Suche die DSW unterstützen

4. Eine Spende schenken

Ostern, Weihnachten, Geburtstage und immer die gleiche Frage: Was schenke ich jemandem, der schon alles hat? Ein Parfum, eine DVD, ein Teeservice? Schenken Sie Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten ein gutes Gefühl und Jugendlichen in Ostafrika eine bessere Zukunft: mit einem Spendengeschenk der Stiftung Weltbevölkerung.

Ein sinnvolleres Geschenk gibt es kaum. Sie und Ihr Beschenkter werden sich sehr über diese gute Tat freuen. Und darüberhinaus können Sie Ihre Geschenkspende steuerlich absetzen.

So funktioniert´s:
Füllen Sie einfach das untenstehende Formular
Sie überweisen uns Ihre gewünschte Spendensumme mit dem Stichwort “Spendenurkunde” auf folgendes Konto:

IBAN DE56250400660383838000
BIC COBADEFFXXX

Nach Erhalt der Spendensumme schicken wir Ihnen Ihre persönliche Spendenurkunde per Post zu.

Name (Pflichtfeld)

Email (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht

Und vieles, vieles mehr !

Stifter werden

Sie wollen die Arbeit der Stiftung langfristig fördern? Dafür müssen Sie kein Millionär sein. Machen Sie es wie Alfred Biolek und viele andere: Werden Sie selbst Stifter!

Aktuelle Stifter bei der DSW

Mit Bußgeld helfen

Jedes Jahr werden Millionen Euro als Bußgelder verhängt. Als Staatsanwalt, Strafrichter oder Strafverteidiger können Sie unsere Arbeit durch Ihre Geldauflagen- und Bußgeldzuweisung direkt unterstützen. Kennen Sie einen Anwalt? Dann sagen Sie es weiter!

Heute an morgen denken

Was wird werden, wenn ich nicht mehr bin? Mit einem Testament zugunsten der Stiftung können Sie sich schon heute für die Zukunft von Jugendlichen in Ostafrika einsetzen und Spuren hinterlassen. Bei Fragen zur Erbschaft beraten wir Sie gern.

Das Spendermagazin der DSW

Der DSW [Intern] liefert aktuelle Informationen aus der Arbeit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung für Förderer.

DSW [Intern]
Ausgabe 3 (2016)
Hauptstory: Hilfe zur Selbsthilfe

Ausgabe lesen

DSW [Intern]
Ausgabe 2 (2016)
Hauptstory: Heiraten ist kein Kinderspiel

Ausgabe lesen

DSW [Intern] 

Ausgabe 1 (2016)

Hauptstory: Nachhaltige Entwicklung in Ostafrika

Ausgabe lesen

DSW [Intern] 

Ausgabe 4 (2015)

Hauptstory: Zukunft für Jugendliche in Ostafrika

Ausgabe lesen

DSW [Intern] 

Ausgabe 3 (2015)

Hauptstory: Teenagerschwangerschaften in Äthiopien

Ausgabe lesen

DSW [Intern] 

Ausgabe 2 (2015)

Hauptstory: Kinderehe in Uganda

Ausgabe lesen

DSW [Intern] 

Ausgabe 1 (2015)

Hauptstory: Kampf gegen Genitalverstümmelung in Tansania

Ausgabe lesen