/
/

Konstante im Vorstand: Angela Bähr bleibt stellvertretende VENRO-Vorsitzende

Blog | 15. Januar 2024 | #Angela Bähr #Entwicklungspolitik #Entwicklungszusammenarbeit #VENRO

Ihre Beständigkeit und Konstanz zeichnen sie aus: Zum nunmehr vierten Mal ist Angela Bähr, stellvertretende Geschäftsführerin der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW), in den Vorstand des Verbandes Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe (VENRO) wiedergewählt worden. Bei der Mitgliederversammlung in Bonn kandidierte Angela Bähr gemeinsam mit Carsten Montag von der Kindernothilfe erfolgreich für das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden.

„Kürzung der finanziellen Mittel ist kurzsichtig“

„Gerade im Hinblick auf die weltpolitische Lage mit ihren aktuellen Krisenherden, etwa in Gaza und in der Ukraine, ist die Entwicklungszusammenarbeit von ganz entscheidender Bedeutung“, sagte Angela Bähr nach ihrer Wahl. „Eine Kürzung der finanziellen Mittel durch die Bundesregierung ist kurzsichtig. Deutschland darf sich im Sinne der von den Ministerinnen Annalena Baerbock und Svenja Schulze proklamierten feministischen Außen- und Entwicklungspolitik nicht aktiv zurückziehen. Denn gerade Frauen und Mädchen sind in besonderem Maße von den Folgen von Krieg, Konflikten und Naturkatastrophen betroffen. Sie sind allzu häufig die Leidtragenden im wörtlichen Sinn.“

Herbst und Schattschneider neue Vorstandsvorsitzende

An der Spitze von VENRO hat es derweil einen Wechsel gegeben: Michael Herbst von der Christoffel Blindenmission (CBM) und Gudrun Schattschneider von World Vision Deutschland wurden zu den neuen Vorstandsvorsitzenden des Verbandes gewählt. Herbst und Schattschneider bilden nun die Doppelspitze des Vorstands. Herbst, Leiter der politischen Arbeit bei CBM, gehört seit 2019 dem VENRO-Vorstand an. Schattschneider, Leiterin der Abteilung „Politik und Fachlichkeit“ bei World Vision Deutschland, ist dazu seit 2019 Schatzmeisterin im VENRO-Vorstand.

Das neue Vorstands-Duo löst Mathias Mogge und Martina Schaub ab. Mogge scheidet nach zehn Jahren Amtszeit aus dem Vorstand aus. Schaub, Mitglied seit 2016, wird dem VENRO-Vorstand weiterhin angehören.

Nils Hartung

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8+5=